Freitag, 29. März 2013

[Fotografie] März

Und noch ein Fotografie-Eintrag - was war ich wieder aktiv!
Die Schneeglöckchen-Bilder möchte ich nun nicht wieder reproduzieren, die kann man sich gerne nochmal anschauen. ;)

Also - was hatte der März denn noch so zu bieten?
(Copyright ist natürlich © CAK 2013) 


[Musik] Musiktipp des Monats: März

Ach, ist der Monat schon wieder vorbei? Badabumm.
Ehrlich gesagt, wollte ich diesen Monat NICHT SCHON WIEDER einen Song bringen, den ich von How I Met Your Mother habe. Ich war zwar kurz davor, diesen zu posten - aber vllt kommt er im nächsten Monat dran, insofern er mir immer noch im Kopf herum spukt. ;)
Ärgerlich ist natürlich, dass ich nach wie vor noch nicht die Muße hatte, mir ein eigenes Logo zu entwerfen. Aber die gute Nachricht ist, dass Nyxeen bald wieder im Lande ist und mir vllt dabei helfen kann, da er weitaus mehr Ahnung von Grafiken hat als ich. ;P
Doch kommen wir nun zum eigentlichen Inhalt.

Donnerstag, 14. März 2013

[Blablabla] Selbst ist die Frau

Prolog: 

Ich habe mir vorgenommen, darauf zu achten, meine kreativen Interessen wieder mehr auszuleben, da das in den letzten Jahren alles Brach lag. 
Um mich zu motivieren, hat mir Nyxeen Weihnachten 2011 Acryllfarben, Pinsel und eine Palette geschenkt. Leider hat das nicht ausgereicht, um mich wiederzubeleben.
Letztens gab es auf tchibo.de die Themenwelt "Ganz schön kreativ!". (Tchibo hat allgemein häufig sehr ansprechende Themenwelten, weshalb ich es nur empfehlen kann, da des öfteren nachzuschauen, das nur am Rande) Und während ich mich so durchgescrollt habe und am Liebsten alles gekauft hätte, ist mein Blick bei der Staffelei für 39,95€ hängen geblieben. Nach langem winden und ein paar Gesprächen habe ich zugeschlagen und bin nun stolze Besitzerin einer handlichen Staffelei - auf dass ich mich endlich wieder dazu aufraffe und male ... I hope so!

Zum eigentlichen Zweck des Blogeintrags:


Montag, 11. März 2013

[Fotografie] Lieblingsblumen 1: Schneeglöckchen

Durch meine gestrige Bilderaufräum-Aktion habe ich mal wieder das Ausmaß meiner Fotosammlung zu Gesicht bekommen.
Schade eigentlich, dass die ganzen Fotos auf meiner Festplatte so vor sich hingammeln.
Deshalb werde ich nach und nach themenspezifisch (insofern möglich) einige meiner Bilder vorstellen. 

Den Anfang macht hier eine meiner Lieblingsblumen (die zweiten wären Tulpen <3): 

Das Schneeglöckchen

Konstanz, im Garten bei Ministraße zum LAGO, März 2013

Die Bildauflistung erfolgt chronologisch von 2009 bis 2013, weshalb man vllt leichte Unterschiede in der Qualität erkennen kann. 

Viel Vergnügen beim Ansehen! (Copyright ist natürlich © CAK 2009-2013)

Sonntag, 10. März 2013

[How 2] effiziente Bildorganisation

Wer kennt das nicht: Man schießt digitale Fotos über digitale Fotos, lädt sie irgendwie auf den Computer und schafft es nicht (weil man anfangs nicht konsequent war), der Bilderflut Herr(in) zu werden.
Ich bin leider auch so ein Opfer - schändlicherweise habe ich das ganze seit zwei Jahren massiv schleifen lassen und aus Faulheit nur die Ordner mit dem Erstelldatum belassen, während die Dateien unbeschriftet geblieben sind. 
Und jedes Mal wenn ich meinen Bilderordner öffne, blutet mir das Herz, wenn ich dieses Chaos erblicke (ich bin ein Fan von Struktur). 

Früher habe ich immer Adobe Bridge (kommt mit Adobe Photoshop) verwendet, wobei mir das tlw zu langsam und instabil gewesen ist, da es beispielsweise häufig spontan die Neigung dazu hatte, abzustürzen.

Also wollte ich nun eine Alternative und habe mich natürlich mit Hilfe von Google schlau gemacht, woraufhin ich auf einem Artikel von zdnet.de gelandet bin. Hier werden kompakt kostenlose Programme vorgestellt, mit denen man das Bilderchaos bewältigen kann. 


Ein besonderes Augenmerk ist dann natürlich auf XnView gefallen, weil ich diesen Bildbetrachter bereits seit Jahren begeistert nutze, jedoch "nur", um Bilder schnell anzuschauen oder zu beschneiden (was auch praktisch ist, ich kann mittlerweile überhaupt nichts mehr mit dem Windows-Anzeiger anfangen).
Also habe ich das gute Programm geöffnet und mich ein wenig damit beschäftigt und muss sagen: ABSOLUT praktisch und schnell! Innerhalb von Minuten kann man Hunderte von Bildern nach seinen Wünschen umbenennen und Struktur reinbringen.

Im Folgenden möchte ich zeigen, wie das genau mit XnView funktioniert.