Donnerstag, 20. Dezember 2012

Mittwoch, 12. Dezember 2012

[Kochrezept] Ofenkartoffeln

Ich weiß nicht wieso, aber heute hatte ich einen wahnsinnigen Heißhunger auf ChickenWings. Also nichts wie zum Edeka und sich die von "Gut und Günstig" besorgt, dazu einen leckeren "Farmersalat" von Hohmann. Da ich jedoch diesen "Die Mahlzeit muss möglichst aus drei Komponenten (Fleisch, Gemüse, Kohlenhydrate) bestehen" - Tick habe, kam mir die Idee, doch mal Ofenkartoffeln zuzubereiten. Ich hätte auch welche kaufen können, aber a) habe ich immer noch nicht mein Gehalt bekommen und b) habe ich immer noch Kartoffeln übrig, die mir meine Mutter standardmässig immer mitgibt, wenn ich sie besuche.


Ofenkartoffeln sind einfach zuzubereiten und schmecken super lecker! (Eigentlich ist es eine schande, dieses Rezept hochzuladen, aber hey: die einfachsten Dinge sind manchmal die besten ;) )
Für die extra Zubereitung eines Dips war ich zu faul, da musste eine Sourcream im Sonderangebot herhalten.

Sonntag, 9. Dezember 2012

[Lustig] Picduhumb 4 = 2+2


Advent, Advent, ein Picduhumb brennt! Oder so.
Meine Güte, seit Veröffentlichung meines letzten Picduhumbs ist bereits ein Vierteljahr vergangen.
Deswegen (und weil ich nicht anders Zeit hatte ;) ), findet die Veröffentlichung an einem Wochenende statt. Außerdem ist hier eine kleine Mini-Sammlung des Grumpy-Cat-Memes (weil es bestimmte Personen so lustig finden ;) ); was ich vllt noch ausbauen werde.
In diesem Sinne euch allen einen schönen 2. Advent und viel Spaß beim Anschauen. 


Donnerstag, 1. November 2012

[Taggy Bla Bla Bla] Getäggt!



Die liebenswerte Real Booklover hat mich netterweise nach Anfrage auf ihre Tagliste gesetzt und mir erlaubt, es auch ohne anschließender Taggerei zu vollziehen. Ich würde wirklich wahnsinnig gerne auf die klassische Weise partizipieren, immerhin generieren diese Spiele ihren Unterhaltungswert dadurch, dass viele verschiedene Leute mitmachen und man interessante Dinge erfahren kann - aber bei meiner Blog-Follower-Zahl und meiner Community-Trägheit sieht das etwas finster aus ...

Wie das Logo bereits verrät, geht es darum elf vom Tagger ausgedachte Fragen zu beantworten.
Falls Interesse eines Taggings besteht (you never know), kann ich das ganze natürlich weiter ausbauen und verweise bis dahin auf Real Booklovers Post.

Doch genug der Vorrede, ran an die Tasten und Fragen beantworten:

Dienstag, 30. Oktober 2012

[Fotografie] Impressionen August-September-Oktober

Mein Hobby der Fotografie habe ich im letzten Jahr wahrhaftig schändlich vernachlässigt.
Dennoch sind in den letzten paar Monaten ein paar schöne - aber auch interessante Fotografien entstanden, die ich hier teilen möchte.
Ich spreche im Titel von "Impressionen", weil ich nicht wie gewohnt Naturfotografien, sondern auch (dokumentarische) Schnappschüsse zeige.

Viel Vergnügen beim Ansehen! (Copyright ist natürlich © CAK 2012)

August: Burger King Singen (nach anstrengendem Möbelkauf)

Donnerstag, 18. Oktober 2012

[Kochrezept] Apfel-Pflaumen/Zwetschgencrumble

Der Herbst ist da, der Herbst ist da!
Ich liebe den Herbst. Es ist nicht eisigkalt und die Sonnenstrahlen sind endlich wieder gedämpft, wodurch ich mich endlich wieder ohne Bedenken raus wagen kann.
Und ich liebe die Klamotten, schicke Mäntel, Schals, ... wuhu! 
Außerdem ist da Zwetschgen-Saison. 
Zu meinem Geburtstag ist meine Mutter mit einem ganzen Sack voll Zwetschgen angekommen - was also damit tun (außer Kuchen oder Zwetschgenknödel)?
Richtig! Den Crumble herstellen, den du schon seit Ewigkeiten ausprobieren wolltest (angeregt durch das Kochbuch "Für Studenten - Preiswert, einfach und lecker").
Die Variante hier ist etwas abgewandelt, da wir noch ein paar Äpfel übrig hatten und die ebenfalls verwenden wollten. 


Donnerstag, 11. Oktober 2012

[Rezension] "Rubinrot. Liebe geht durch alle Zeiten" von Kerstin Gier

"Während sie sich auf die Knie fallen ließ und anfing zu weinen,
schaute er sich nach allen Seiten um. Wie er vermutet hatte, war
der Park um diese Uhrzeit menschenleer. Joggen war noch lange
nicht in Mode und für Penner, die auf der Parkbank schliefen,
nur zugedeckt mit einer Zeitung, war es zu kalt." S. 7


Mittwoch, 10. Oktober 2012

[Rezension] "Dragonfly in Amber"//"Die geliehene Zeit" von Diana Gabaldon

Die geliehene Zeit von Diana Gabaldon
"Dreimal erwachte ich, bevor der Morgen dämmerte. Zuerst erfüllte 
mich Trauer, dann Freude und schließlich ein überwältigendes Gefühl 
der Einsamkeit. Die Tränen des Schmerzes weckten mich; 
sie netzten mein Gesicht, tröstlich wie kühlendes Wasser. ich preßte 
den Kopf in die nassen Kissen und ließ mich auf dem salzigen Strom 
in die Tiefen meiner Trauer gleiten, in das Vergessen, das der Schlaf
mir bot."

Dienstag, 2. Oktober 2012

[Blablabla] Whazzz aaaaaaaaaaappp?

Da mein letzter Blogeintrag bereits ein bisschen zurückliegt, möchte ich hier ein paar kleine Zwischenmeldungen machen.

Sonntag, 16. September 2012

[BlaBlaBla] Das Mobiltelefon: Ein Trend

Über ein paar Ecken bin ich auf dem Blog zwitscheneinander gelandet und fand den Eintrag "Chronik der Mobiltelefone", worin die Autorin ihre persönliche "Handy-Timeline" vorstellt.

Ich finde die Idee so ansprechend, dass ich nun einen eigenen Blogeintrag mit meiner Chronologie veröffentlichen muss.

Donnerstag, 13. September 2012

[Rezension] "Die Hexe und der General" von Fran Henz

"Die Hexe und der General" von Fran Henz

"Spiegel waren noch nie ihre Freunde gewesen. Zwischen dem, was
sie darin sah, und dem, was sie sehen wollte, klaffte eine unüber-
brückbare Lücke namens Realität. Darum empfand Tina es als
boshafte Laune einer gelangweilten Schicksalsgöttin, dass ihre erste
Auslandsreise sie in eine Stadt führte, die nur aus Spiegeln, Glas,
Chrom und poliertem Marmor zu bestehen schien." (S. 10)

Mittwoch, 12. September 2012

[Rezension] "Lycidas: Die Uralte Metropole" von Christoph Marzi

Lycidas: Die Uralte Metropole von Christoph Marzi
"Die Welt ist gierig, und manchmal verschlingt sie
kleine Kinder mit Haut und Haaren. Emily Liang erfuhr dies, bevor
ihre Zeit gekommen war. Als sie meinen Weg kreuzte, flüchtete sie
vor denen, die ihr eine Zukunft versprochen hatten, jenen, die täu-
schen und lügen und betrügen und dafür sorgen, dass das Lächeln in
Kindergesichtern traurig und unecht wirkt.
Außer Atem kniete das Mädchen am Fuße einer Rolltreppe in der
Tottenham Court Road, während der lauwarme Wind eines nahen-
den Zuges ihr das rote, lockige Haar aus dem schmutzigen Gesicht
blies. Ängstlich sah sie mich an, und als ich der Ratte gewahr wurde,
die neben dem Mädchen auf dem Boden saß und zutraulich die
Schnauze gegen die Hand der Kleinen drückte, um mich sodann mit
wachsamen Kulleraugen zu mustern, wusste ich, dass ich die Unter-
grundbahn allein nicht veralssen würde.
So lernte ich Emily Liang kennen.
An einem Tag im Winter.
Nicht lange vor Weihnachten.
>>Sie sollte längts zurück sein<<, höre ich mein Gegenüber sagen.
Die Besorgnis, die nie verschwindet, erwacht zu neuem Leben.
Ich lasse den Blick durch den Raum schweifen. Normalerweise
beruhigt mich dieser Raum mit der niedrigen Holzdecke und den
vielen Gästen, die laut redend ihr Bier trinken. Nicht jedoch an die-
sem Abend.
>>Sie hat es geschafft<<, bemerkte ich möglichst zuversichtlich.
>>Du spürst es?<<, will mein Gegenüber wissen.
Ich nicke nur.
>>Ich spüre nichts. Nicht das Geringste.<<"  (S.11)

Donnerstag, 6. September 2012

[Kochrezept] Bohneneintopf au Daddl

In den letzten Wochen habe ich sehr viel gearbeitet, weshalb ich selten dazu kam, mir mal wieder kulinarisch etwas Gutes zu gönnen. Mir ist dann die Idee gekommen, dass ich doch mal den famosen Bohneneintopf nach dem Rezept meines Vaters kochen könnte. Als Kind habe ich es nämlich immer genossen, wenn sich mein Vater in die Küche gestellt hat und uns (mitunter) diesen Eintopf gezaubert hat. Nach einem Anruf hatte ich das Rezept und einige Tipps dazu.
Ich war schließlich wirklich erstaunt, wie einfach die Zubereitung im Endeffekt war - und wie lecker das Ergebnis!


Sonntag, 12. August 2012

[Mode] H&M Online

Das Problem


H&M und ich das ist so eine Hassliebe.
Ich sehe oft Freunde/Bekannte mit irgendwelchen coolen Sachen und wenn ich dann frage, woher sie diesen Schal oder dieses Shirt oder was auch immer haben, kommt dann häufig "Von H&M! Da gibt es so coole Sachen!" Und ich denke mir jedes Mal: "Au ja, solltest dann auch mal hin, vllt findest du auch etwas Cooles - die Plakatwerbung ist zwar scheiße, aber whatever" und jedes Mal stehe ich im Laden und komme zu dem Schluss:"WTF ich will hier raus! Hier gibt es wirklich NICHTS. WAS? DAS soll die momentane Mode sein? Wer entwirft denn sowas bzw. wer TRÄGT sowas? :((("
Man könnte jetzt natürlich fragen, wieso ich unbedingt dort einkaufen möchte.
Nun, die Kleidung ist nunmal unschlagbar günstig und man sieht ihr oft nicht unbedingt an, dass sie billig hergestellt ist, vor allem wenn man sie gut mit Kleidungsstücken anderer Marken kombiniert. Außerdem ist es für mich schwer, überhaupt irgendwo Kleidung zu finden, da ich einen recht eigenen (jaja das behauptet jede von sich ;) ) Geschmack habe. So bin ich immer dankbar, wenn ich irgendwo etwas entdecke, was mir gefällt.


Dienstag, 7. August 2012

[Musik] Musiktipp des Monats: August

Achherrje, ich hatte total vergessen, dass ich bei folgender Aktion teilnehme:

Kommt davon, wenn man mal eine Woche zu den Eltern fährt ...


[Fotografie] Juni/Juli

Zwar etwas verspätet - aber lieber spät als nie, präsentiere ich hier meine gesammelten Impressionen der Monate Juni/Juli.
Wie man sehen kann, neige ich (speziell im Sommer) dazu, allerlei Blumen zu fotografieren; dennoch habe ich mich auch experimentell an anderen Dingen versucht - immer nur Blumen ist schließlich langweilig. ;)
Für die gefilterten Bilder habe ich übrigens den pixlr-o-matic oder Photoshop CS 4 verwendet; der Rest ist lediglich ein wenig beschnitten. (© liegt logischerweise bei mir, C.A.K)


Freitag, 20. Juli 2012

[Musik] Liebling 1: Subway to Sally - Herzblut

 

Schon Nietzsche sagte: "Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum."


Ich genoss leider keinerlei musische Erziehung - sprich: die einzigen Musikinstrumente, die ich beherrsche, sind die gute alte Blockflöte, welche man innerhalb des Schulunterrichts erlernt - und die Arschgeige bzw. die kleinste Violine der Welt. ;)

Umso wichtiger war es schon immer für mich, Musik zu hören und dabei abzuschalten, mich abzulenken.

In der Reihe "[Musik] Liebling" sollen nun Alben besprochen werden - vllt auch nur Songs oder Bands, wer weiß - die mir persönlich viel bedeuten und die ich sehr sehr gerne höre. Ich höre sie natürlich nicht (mehr) täglich und auch nicht regelmässig, aber es ist immer wieder schön, sie auszukramen und sich zu erinnern, wie es war, als man sie zu diesem oder jenem Zeitpunkt gehört hat und sich daran zu erfreuen.

Den Anfang macht hiermit "Herzblut" von Subway to Sally.
Laut last.fm ist es mein meistgehörters Album, von all der Musik, die ich seit 2007 (überwiegend am Computer) "gescrobbelt" habe (dh. die Software, welche die Daten "aufnimmt", die man hört).

Hier kann man nun Trivia, Trackliste und eine individuell gestaltete Rezension finden. 
Wer mehr über die Band wissen möchte, kann sich auf folgenden Seiten informieren:



Subway to Sally - Herzblut (CD)

Dienstag, 17. Juli 2012

[Lustig] Picduhumb - die Dritte! Oder 3 1/3


Nun denn, da ich wieder Zeit habe und an einem Dienstag (bisher) nichts Besseres zu tun, dachte ich mir "Trägst du wieder etwas zur allgemeinen Gemütserheiterung bei!"
Et voilà: Ein erneuter Picdumb, dieses Mal ohne special o. sonstiges - eine triviale Ansammlung von amüsanten memes usw.

Viel Spass! :o)





Donnerstag, 14. Juni 2012

[LoL Guide] Swain - Meister der Taktik

Nachdem ich nun seit ca. einer Woche eine begeisterte Swain-Spielerin bin, dachte ich mir, dass es Zeit für einen neuen Guide ist.
Swain ist nun die Nummer Vier meiner intensiv-gespielten AP-Mid-Carrys (Morgana, Orianna, Ziggs); wobei man ihn auch gut Solo-Top spielen kann.


Zur besseren Übersicht vorerst eine kleine Gliederung, damit man je nach Belieben zu den interessierenden Punkten scrollen kann:

  1. Gründe für den Kauf (Einleitung)
  2. Fähigkeiten
  3. Skillung
  4. Beschwörerzauber/Meisterschaften/Runen
  5. Itembuild
  6. Skins
  7. Beweisfotos
  8. Anmerkungen

Dies hier stellt nun übrigens meinen zweiten League of Legends Guide dar.
Ich gehe nicht davon aus, dass jemand meinen Orianna-Guide gelesen hat, weshalb ich nach wie vor etwas erläuternd vorgehen werde. Falls das störend ist, kann man sich gerne im Kommentarfeld darüber äußern. :)

1. Gründe für den Kauf


Swain an sich befindet sich bereits seit längerem in meiner Champion-Sammlung.
Der Charakter strahlt schlichtweg eine Faszination aus, das Ulti (er verwandelt sich in einen riesigen, laufenden Raben) ist einfach episch. Leider leider bin ich bis vor kurzem nie wirklich mit ihm warm geworden.
Mit dem Draven-Patch hat man nun (unter anderem) Swains Fähigkeiten etwas gestärkt (gebufft), was mir den Anreiz gab, es erneut mit ihm zu versuchen. In Kombination mit dem genialen Jungle meines Spielpartners Nyxeen konnte ich eigentlich jedes Spiel tragen und die Mid-Lane systematisch zerstören.
Swain macht einfach Spaß! ^_^


Swain - The Master Tactician

Sonntag, 10. Juni 2012

[Lustig] Picduhumb 2 - Stoned Guy Special

In den letzten Wochen habe ich eine massive Anzahl an Bildern (vor allem auf soup und memebase) gesammelt, um einen abwechslungsreichen Picdumb zu gestalten.
Es hat sich jedoch ein meme herausgestellt, bei dem ich mich jedes Mal kaputt gelacht habe, egal in welcher Form.

Und zwar über diesen Typen:

Ihm zu Ehren folgt nun eine Auswahl an Memes, die mich am meisten zum Lachen gebracht haben.
Have fun! 

Samstag, 9. Juni 2012

[Kochrezept] Panierter Spargel (Veggie)

Wuhu, heute bestreitet die deutsche Fussball Nationalmannschaft ihr erstes Spiel in der UEFA Europameisterschaft.
Das folgende Rezept hat herzlich wenig damit zu tun.
Es stammt von meiner Mutter und ist eines meiner absoluten Lieblingsgerichte - jedes Mal wenn Spargelsaison ist muss sie es für mich kochen.

Ob kalt als Snack oder warm als herzhafte Mahlzeit - panierter Spargel geht immer!

Serviervorschlag (mit Sauce Hollandaise)

Mittwoch, 6. Juni 2012

[Rezension] "The Perks of Being a Wallflower"//"vielleicht lieber morgen" von Stephen Chbosky


vielleicht lieber morgen von Stephen Chbosky
Lieber Freund,
ich schreibe dir, weil sie gesagt hat, dass du ein Mensch bist, der ein-
fach zuhört und versteht. Und weil du nicht versucht hast, auf einer
Party mit einer bestimmten Person zu schlafen, obwohl du die Chan-
ce dazu gehabt hättest. Bitte versuch nicht herauszufinden, wer sie
ist, denn dann könntest du darauf kommen, wer ich bin, und das will
ich nicht. Die Namen der Personen, über die ich schreibe, werde ich
ändern, weil ich nicht will, dass du errätst, wer ich bin. Aus demselben
Grund habe ich auch keinen Absender angegeben. Dahinter steckt
wirklich nichts anderes, das kannst du mir glauben.
Mir ist einfach nur wichtig zu wissen, dass es jemanden gibt, der
zuhört und versteht und nicht versucht, mit allen möglichen Leuten
zu schlafen, obwohl er die Chancen dazu hätte. Mir ist es wichtig zu
wissen, dass es auch solche Leute gibt.
Ich glaube, dass gerade du das verstehen kannst, weil gerade du
dein Leben lebst und zu schätzen weißt, was das heißt. Das hoffe ich
jedenfalls, denn andere Leute bewundern dich wegen deines starken
Willens und wollen mit dir befreundet sein, und beides ist so einfach.
So, das ist mein Leben. Und du sollst wissen, dass ich glücklich
und traurig zugleich bin und noch immer versuche zu begreifen, wie
das sein kann.“ (S. 8)

Samstag, 2. Juni 2012

[Challenge] Die Liste

Gestern war der eigentliche Beginn der Bücher-Challenge, an der ich teilnehme.
Voraussichtlich werde ich mein Leseverhalten exponentiell steigern, da ebenfalls mit dem gestrigen Tag der Bearbeitungszeitraum für meine Bachelor-Arbeit begonnen hat und ich somit viel Zeit in der Bibliothek mit Fachtexten verbringen werde.
Als kleiner Vorgeschmack hier eine (noch nicht vollständige ;) ) Liste - keine Garantie! (Ich steh nunmal auf Gliederungen, Struktur usw. :P )


Ich freue mich natürlich auch über Anregungen bezüglich der noch klaffenden Buchtitel-Lücken! 


Donnerstag, 31. Mai 2012

[Kochrezept] Erdbeer-Nektarinen Smoothie

Ich bin eigentlich nicht so die Obstesserin. 
Was also tun, um sich selbst zu überlisten und die benötigten Vitamine zu sich zu nehmen? 
-Richtig: Man benutzt den Stabmixer, den man zu Weihnachten bekommen hat und der allgemein viel zu selten zum Einsatz kommt. 

Ergebnis: Ein erfrischender Erdbeer-Nektarinen Smoothie!

Dienstag, 29. Mai 2012

[Musik] Get Psyched!

Dienstag Morgen. 
Die Sonne scheint und dennoch rufen die üblichen Verpflichtungen (Arbeit, Studium, Schule...).
Um sich die Zeit bis zum wohlverdienten Wochenende zu verkürzen, stelle ich den allseits bekannten "Get Psyched"-Mix von Barney Stinson aus How I Met Your Mother vor (Staffel 1, Episode 11 : "Silvesterlaune" // "The Limo").

  1. You Give Love a Bad Name // Bon Jovi
  2. I Wanna Rock // Twisted Sister
  3. Lick it Up // KISS
  4. Paradise City // Guns 'N Roses
  5. Dancing with Myself // Billy Idol
  6. Rock You Like an Hurricane // Scorpions
  7. Panama // Van Halen
  8. Talk Dirty to Me // Poison
  9. Thunderstruck // AC/DC
  10. Dr. Feelgood // Mötley Crüe
  11. Round and Round // Ratt

 Wer die Songs nicht sofort parat hat, kann hier gleich die YouTube-Videos anschauen:

Mittwoch, 23. Mai 2012

[Fotografie] Mai


 Unglaublich, aber wahr:
Auch ich bin eine jener jungen Menschen, die das Fotografieren als Hobby deklarieren.

Wenn man nun davon absieht, dass heutzutage eigentlich jeder Zugang dazu hat, möchte ich die bei mir vorliegende, tiefe Verwurzelung betonen.
Denn ich bin quasi mit der Fotografie groß geworden, als Kind mit der Spiegelreflex von meinem Vater herumgerannt.
Mit dem Fach kenne ich mich leider nicht aus - dafür aber umsomehr, Dinge, die man eigentlich übersehen würde, abzulichten. 

Insofern viel Vergnügen mit meinen während des Monats Mai gesammelten Impressionen! :)












Copyright C.A.K.

Sonntag, 20. Mai 2012

[Lustig] Pic-duhumb!

Es ist Sonntagabend.
Dh. das Wochenende neigt sich dem Ende zu und die Woche beginnt von neuem.

Also ist es Zeit für einen kleinen selbstgemachten Picdumb
Wenn man auf Seiten wie Soup, 9gag, reddit oder memebase unterwegs ist, sammelt sich eben etwas an - noch mehr, wenn Freunde dies ebenfalls tun und einem immer Links zu den Bildern schicken. 

Äh, bitte nochmal: Picdumb - was ist das? 

"A random, yet amusing assortment of images from around the interwebs."

Insofern:
Viel Spaß! :D

Samstag, 19. Mai 2012

[Kochrezept] Chinesischer Spaghettisalat (Veggie)

Schnell und lecker die Zweite.
Durch die Gyros-Pita-Aktion hatten wir sehr viel Gemüse übrig - was also damit tun?
Die Antwort: Sich erneut vom Dr. Oetker Studentenfutter - Low Budget (2012, Dr. Oetker Verlag) inspirieren lassen.

Ergebnis:
Ein leckerer chinesischer Spaghettisalat!


Donnerstag, 17. Mai 2012

[Kochrezept] Gyros Pita mit selbstgemachter Knoblauchsauce

Wuhu, seit gestern Abend zocke ich Diablo III und sitze dementsprechend mal sechs Stunden am PC, ohne es zu merken. 

Da ist ein nahrhafter, deftiger Lunch-Snack genau das Richtige!

Et voilà: Gyros Pita mit selbstgemachter Knoblauchsauce

Samstag, 28. April 2012

[Challenge] Challenge accepted!

Bekanntermaßen sind Blog-Paraden eine tolle Möglichkeit der Vernetzung. 
Man findet und wird gefunden und hat nebenher einen kleinen roten Faden, was vor allem am Anfang nützlich sein kann.

Auf blog-parade.de habe ich nun vor einigen Tagen eine sehr nette Challenge entdeckt:

Eine Bücher-ABC-Challenge!
Zur Info: Challenges sind bildlich gesprochen thematische Setzkästen, die ausgefüllt werden sollen, die auch im Bereich der Fotografie zum Einsatz kommen.
Ziel bei dieser ABC-Challenge ist es nun, ab dem 01. Juni 2012 innerhalb eines Jahres Buch-Titel alphabetisch zu lesen und zu rezensieren. 
Dh. es sollten 26 Bücher zusammenkommen, die man konstant gelesen haben sollte!

Lustigerweise hatte ich vor ein paar Tagen einen Post über mein Leseverhalten veröffentlicht.
Vielleicht lädt mich diese Challenge dazu ein, das Lesen an sich in meine Alltagsroutine wiederaufzunehmen - schön wäre es alle mal. 

Wer nun auch Interesse gefunden hat, kann direkt auf der Blog-Seite der Veranstalterin für weitere Informationen vorbeischauen (und sich evtl. auch gleich anmelden ;) ) 
ABC-Challenge Logo

Ich werde derweil entweder eine Auswahl an Buchtiteln vornehmen oder mich an den nächsten LoL-Guide setzen. (Ich habe mir gestern erneut einen neuen Champion besorgt, dieses Mal Hecarim!)
Das Wetter kann ich schließlich mit dieser Erkältung sehr schlecht genießen ... :(

Freitag, 27. April 2012

[LoL Guide] Orianna - die Aufziehpuppe (Season 3)

Wie bereits auf meinem Twitter-Account angekündigt, habe ich mir vor kurzem den League of Legends Champ Orianna für schlappe 4800 Punkte besorgt und möchte hier nun meine ersten Spielerfahrungen teilen.
Neben Ziggs und Morgana ist sie nun mein dritter AP-Midlane-Champion, den ich intensiv spiele.


Der Guide ist auf dem Stand von Season 3 (Januar 2013)


Zur besseren Übersicht vorerst eine kleine Gliederung, damit man je nach Belieben zu den interessierenden Punkten scrollen kann:

  1. Gründe für den Kauf (Einleitung)
  2. Fähigkeiten
  3. Skillung
  4. Beschwörerzauber/Meisterschaften/Runen
  5. Itembuild
  6. Skins
  7. Beweisfotos
  8. Anmerkungen

1. Gründe für den Kauf


Naja, nachdem ich bei einem Ranked-Spiel geflamed wurde, da ich 'nur' über Ziggs verfüge (Morgana wird bekanntlichermaßen dauernd gebannt), habe ich darüber nachgedacht und mir dann überlegt doch noch einen Champ in meine AP-Reihe aufzunehmen.
Doch wer sollte es sein?
Eigentlich wollte ich Malzahar holen, da er ähnlich günstig und über sehr böse Kombo-Attacken verfügt. (Vllt hole ich ihn mir iwann ja doch und dann setze ich auch einen kleinen Guide hier rein). Doch dann erzählte mir mein LoL-Partner, dass er letztens bei Livestreams einige Spieler gesehen hätte, die Orianna picken und dementsprechend abgehen.

O-Ton:
"Sie ist anscheinend so ähnlich wie Ziggs und der macht dir doch so Spaß!".
Als ich im Shop Orianna und Malzahar verglich, entschied ich mich für erstere - immerhin hat sie zusätzlich die genialeren Skins! Und sie wird nicht so oft gepickt.
Nach ca. drei Spieltagen kann ich vorerst sagen: Ich bereue es nicht, ihr Spaßfaktor ist extrem hoch! (Insofern man auf  sehr anspruchsvolle, komplexe Champions steht).

Orianna - the Lady of Clockwork

 

Wenn ihr mehr wissen wollt, klickt einfach direkt auf "Weitere Informationen"!

 

Montag, 23. April 2012

[Blablabla] Sisyphos lässt grüßen ...

Von Hercules zu Sisyphos.

 

Für Nichtwisser: Sisyphos ist der arme Kerl, der in der Unterwelt dazu verdammt ist, ständig einen Stein einen steilen Hügel hinaufzurollen. Blöderweise kullert der Stein immer wieder kurz vor Gelingen zurück, weshalb der Stein von Sisyphos ständig nach oben gerollt werden muss, um wieder hinunter zu rollen, wer mehr wissen möchte, hier der Wiki-Link: klick!
Doch was hat das mit mir zu tun? 

Lesen ist der Mynas Lust.


Nun, ich hege eine starke Affektion gegenüber Büchern. Schon immer. Als kleines Kind habe ich jegliches Buch verschlungen, was mir in die Hände kam. 
Hier mal ein Bild, da lese ich zwar ein Comic-Heft, aber hey ... so lag ich oft herum! ;D



Vor allem aber Lexika haben es mir interessanterweise sehr stark angetan gehabt. 
Später waren Romane ein Ventil um abzuschalten und für maximal drei Tage (solange brauche ich für ca. 700 Seiten 'leichte' Lektüre, wie die Harry Potter Bände o.Ä.) in eine komplett andere Welt zu tauchen und mich komplett darin zu verlieren, bis ich schließlich aufwache, der Sog vorüber ist und ich schmerzlich merke, dass es vorbei ist. 
Leider ist mir diese Routine im Laufe der Jahre abhanden gekommen. 
Während der Schulzeit war es eigentlich einfach ständig zu lesen, sei es im Unterricht, während der Pausen oder dann zu Hause - man konnte einfach die Seele fliegen lassen, manchmal gestört von den ärgerlichen Rufen der Eltern, wobei ich meistens meine Ruhe hatte, wenn ich der Tätigkeit des Lesens nachgegangen bin. 

Ungute Veränderungen.


Doch dann kamen zwei Faktoren, die mein schönes Hobby erschütterten: Einerseits die Entdeckung der Online-(Spiele)Welt durch Einführung einer Internetflat in meinem elterlichen zu Hause, bald darauffolgend der Auszug und ein gewisses Maß an Eigenverantwortung, was ein Studium und die Jobberei mit sich bringen, was es irgendwie erschwert, sich einfach mal hinzusetzen und dem Sog zu verfallen.
Online-Spiele boten und bieten für mich immer noch einen tollen Ersatz für die Lesewelt, zumal man dabei mit anderen Individuen, die außerhalb des eigenen Kopfes existieren, kommunizieren kann, was für einen tlw sozial isolierten Menschen eine schöne Abwechslung darstellt - und man hat ein sehr starkes Erfolgserlebnis (wegen diesen dämlichen Belohnungsprinzipien, auf die ich so leicht hereinfalle).
Und die Sache mit der Eigenverantwortung, bzw. dem Studium. Im Rahmen meines Studiums muss ich pauschal schon sehr viel lesen (was ich nicht konstant mache, aber ich bin im letzten Semester und so gesehen durchaus gut durchgekommen), da ist die Motivation irgendwie unten. Außerdem fehlt mir die Füllzeit, ich bin nicht oft sehr lange mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs, ebenso sitze ich mittlerweile selten herum und wenn, dann versuche ich für die Umwelt "empfänglich" zu sein. Lesen ist ja immer so ein Ding, wo man sich selbst ausblendet, sich selbst schützt, um zu zeigen, dass man niemanden braucht. Nur dieses Buch.
Nichts desto trotz schleppe ich jedes Mal wenn ich das Haus verlasse mindestens zwei Bücher mit mir herum - man kann ja nie wissen! Ebenso kaufe ich monatlich mindestens zwei neue Titel, die dann auf meinem "To-Read" Berg stehen. Und wenn ich dann mal eins geschafft haben sollte, sind trotzdem wieder zwei frische Werke dazugekommen - ihr seht also hoffentlich den Sisyphos-Effekt.

Mein persönlicher Berg.


Hier mal eine Liste meines persönlichen Sisyphos-Bergs, chaotisch, unchronologisch, wie ich sie gerade zu greifen bekam:
  • Cornwell, Bernard (2012): Der Bogenschütze, Historischer Roman, Rohwolt Taschenbuch Verlag: Reinbek bei Hamburg
  • Ashery, Jay (2007): Thirteen Reasons Why, Penguin Books: London
  • Schneider, Michel (2009): Marilyns letzte Sitzung, Roman, btb Random House: München
  • Hohlbein, Wolfgang (2009): Die Tochter der Himmelsscheibe, Roman, Piper Verlag: München
  • Hohlbein, Wolfgang (2010): Die Kriegerin der Himmelsscheibe, Roman, Piper Verlag: München
  • Bronsky, Alina (2010): Scherbenpark, Roman, 2. Aufl., Kiepenheuer & Witsch: Köln
  • Beckett, Simon (2008): Kalte Asche, Thriller, 4. Aufl., Rowohlt Taschenbuch Verlag: Reinbek bei Hamburg
  • Hornby, Nick (2006): A Long Way Down, Penguin Books: London
  • Oksanen, Sofi (2012): Fegefeuer, Roman, btb Random House: München
  • Mankell, Henning (2006): Der Chronist der Winde, Roman, 6. Aufl., dtv: München
  • Zusak, Markus (2009): Die Bücherdiebin, Roman, 13. Aufl., Blanvalet: München
  • Gabaldon, Diana (2004): Die geliehene Zeit, Roman, 13. Aufl., Blanvalet: München
  • Stoker, Bram (2011): Dracula, Penguin Books: London
  • Pflieger, Kerstin (2011): Die Alchemie der Unsterblichkeit, Roman, Goldmann: München
  • Martel, Yann (2009): Schiffbruch mit Tiger, Roman, 14. Aufl., Fischer Taschenbuch Verlag: Frankfurt am Main
  • Barbery, Muriel (2011): Die Eleganz des Igels, Roman, 4. Aufl., dtv: München
  • Follett, Ken (2011): Die Tore der Welt, Historischer Roman, 4. Aufl., Bastei Lübbe: Köln
  • Golden, Christie (2009): World of Warcraft, Arthas - Aufstieg des Lichköngis, Panini Verlag: Stuttgart
Falls also jemand das hier lesen sollte, bin ich für jegliche Entscheidungshilfe sehr, sehr dankbar!

In diesem Sinne: Carpe Noctem! Oder so.



Sonntag, 22. April 2012

[Blablabla] Exposition, bzw.: Wo ist Hercules, wenn man ihn braucht?

"Hercules, I need your help!"

...Das würde ich jedenfalls gerne zu Kevin Sorbo sagen, damit ich diesen verdammten Fels, genannt 'Blog', ins Rollen bringen kann.
Glücklicherweise gibt es da noch die überdimensionale Henne "Insomnia", die das seit Monaten brütende felsartige Ei nun endlich zum Schlüpfen bewegen konnte. 
Mutterliebe anstatt Gewalt!

Apropos, Hercules: 


Es ist eine wahrhaftige Hercules-Aufgabe, sich alle sechs Staffeln der Serie "Hercules - the Legendary Journeys" in Form eines Marathons anzuschauen. Ich habe mir die DVD-Collection vor ca drei bis vier Wochen besorgt und bin immer noch nicht mit Staffel eins fertig. 
Zum Vergleich: Während die erste Staffel von The Big Bang Theory (momentan meine allerliebste Sitcom) eine Spielzeit von 342 Minuten hat, verfügt jene von "Hercules" über sagenhafte 1040 Minuten! Davon mal abgesehen, schaffe ich dennoch meistens nur ein bis zwei Folgen, da die Serie mich sehr stark dazu verführt, nebenher einzuschlafen. Was jedoch nicht an der Qualität liegt. Die Dialoge sind witzig, die Kampfchoreographien abwechslungsreich und die Stories (obgleich er immer irgendwem helfen muss) ebenso - und zusätzlich weckt das Kindheitserinnerungen, weshalb die Serie wohl eine beruhigende Wirkung auf mich hat, die mich zum Einschlafen bewegt.
Heute habe ich die Folge gesehen, wo Xena íhren ersten offiziellen Auftritt hatte. Ich bin gespannt, wie es weitergeht!

Jedoch steht mir da die allmonatliche Putzorgie im Weg... "Hercules, I need you!" -.-"

PS:

Beim Surfen entdecke ich gerade, dass die Serie sogar einen Spieltitel für N64 hatte!
NEEEEEEEEEEEEEEEEED! :o